Hallo und Herzlich Willkommen in meiner kleinen aber feinen Welt der Bücher

Hier findet ihr alles was mit Büchern zu tun hat, wie zum Beispiel Rezensionen, Neuzugänge, Empfehlungen, Buchvorstellungen und noch vieles vieles mehr.

Und nun hoffe ich sehr, dass ihr Spaß habt und ein paar nützliche Einträge findet. Falls ihr Vorschläge, Kritik oder einfach nur ein Lob für mich übrig habt; immer her damit, ich freue mich über jegliches Feedback von meinen liebsten Lesern.


Freitag, 10. Februar 2012

Rezension. // Sara B. Elfgren - Zirkel ♥

Sara B. Elfgren & Mats Strandberg - Zirkel
»  .    R   e   z   e   n   s   i   o   n   .  «





Verlag: Cecilie Dressler Verlag
Seiten: 608 Seiten
Hardcover / gebundene Ausgabe
ISBN: 978-3791528540

Preis: 19,95€
hier erhältlich: *amazon* *thalia* *Dressler Verlag*
Erscheinungsdatum: Februar 2012
Genre: Jugendbuch - Thriller - Fantasy



Klappentext: Die sechs Mädchen könnten nicht verschiedener sein. Abgesehen davon, dass sie in der schwedischen Kleinstadt Engelsfors leben, auf dieselbe Schule gehen und sich nicht mögen, haben sie nichts gemeinsam. Glauben sie.
Doch eines Nachts werden sie im Wald zusammengeführt. Sie sind auserwählt, das Böse, das in der Stadt lauert, zu bekämpfen. Schaffen sie es, miteinander auszukommen? Denn nur mit vereinten Kräften können sie die dunklen Mächte besiegen.
Reinster Nervenkitzel aus Schweden, dem Land der Krimi-Meister. »Zirkel« ist der grandiose Auftakt der Engelsfors-Trilogie.

Inhalt: Ida, Linnéa, Rebecka, Minoo, Anna-Karin und Vanessa besuchen allesamt das Gymnasium in Engelsfors - Schweden. Das ist aber auch schon alles, was die sechs Mädchen miteinander verbindet. Sie können sich ohnehin kaum ausstehen und so geht jede von ihnen ihren eigenen Weg und kämpft mit ihren ganz eigenen Alltagsproblemen. Engelsfors ist eine Kleinstadt mitten in Schweden, die vor allem bei Jugendlichen auf wenig Gefallen trifft und in der die Zukunftsaussichten eher minder bestückt sind. Eines Tages jedoch kommt Schwung in die Trostlosigkeit. Am Gymnasium wird ein Mitschüler der 6 Mädchen tot aufgefunden; die Pulsadern aufgeschlitzt. Für die Polizei wird dieser Fall schnell als Selbstmord zu den Akten gelegt, doch Linnéa, die beste Freundin des toten Elias ist sich sicher, dass sich Elias niemals selbst umgebracht hätte. War es also eiskalter Mord?
-- Eines Abends, als der Vollmond schon am Himmel steht, führen die Schicksale der 6 Mädchen zusammen. Sie sind die Auserwählten, diejenigen, die die Welt vor dem Bösen beschützen sollen. Doch warum ausgerechnet diese sechs? Wieso ausgerechnet 6 junge Schülerinnen aus dem unbedeutenden Städtchen Engelsfors?

Meine Meinung: Erstmal möchte ich für einen kurzen Moment auf das Cover eingehen. Als ich es "damals" das erste Mal in den Händen hielt, war ich absolut baff. Jetzt, nach dem Lesen bin ich noch viel geflashter. Ich finde es stimmig und passend, die Mädchen sind allesamt wieder zu erkennen und die beiden roten Kreise sprechen ebenfalls für sich. Selbst dass das restliche Cover hellgrau ist, ergibt einen Sinn. Ich jedenfalls finde es gradios gemacht!
So, und nun zum Inhalt. Als ich angefangen habe, das Buch zu lesen, habe ich ziemlich schnell bemerkt, dass es sich super flüssig wegliest und unheimlich angenehm geschrieben ist. Ich mag den Schreibstil des Autorenteams sehr gerne, ebenso wie ich die jugendgerechte Sprache an dieser Stelle erwähnenswert finde. Elfgren und Strandberg schreiben genau so, wie Jugendliche denken; zumindest kam es bei mir so an. Auch waren hin und wieder kleine Stellen eingebaut, bei denen ich wirklich schmunzeln musste; und sowas lockert das Lesen dann doch immer sehr auf. Doch abgesehen davon, war die Atmosphäre während des Lesens immer sehr ausgespannt gar fesselnd. Ich musste hin und wieder sogar mal kurz die Luft anhalten. Somit zieht sich die Spannung also, einem roten Faden gleich, durch die gesamte Geschichte und bricht nicht ein einziges Mal ab. Was ich dann noch schnell erwähnen möchte ist die Aufteilung des Buches. Es sind ingesamt 5 Teile, mit ingesamt 60 Kapiteln. Jedes Kapitel erzählt von einem anderen Mädchen, sodass es immer abwechslungsreich bleibt. Jede von ihnen ist sehr authentisch rüber gebracht worden, jede besaß Tiefe und hatte aufrichtige Gefühle. Nie hatte ich das Gefühl, dass eine gegen ihre Instinkte handelte oder dergleichen, sondern allesamt waren sie unglaublich schön, tiefgründig und detailreich beschrieben! Aber auch die Rand-Protagonisten waren sehr schön ausgearbeitet und es hat großen Spaß gemacht, auch über sie zu lesen.
Zu bemängeln hab ich nur eine Winzigkeit: Ich hätte mir eigentlich gewünscht, dass mehr Schwung in der ganzen Geschichte ist. Ich hätte gewollt, dass der Zirkel im Vordergrund steht und nicht die Mädchen selbst. Oftmals war es dann doch ein bisschen viel, immer nur über Vanessa und Co. zu lesen; war doch eigentlich der Zirkel das Hauptthema. Dennoch; ich hatte wie gesagt, großen Spaß beim Lesen und diese Winzigkeit lässt sich wirklich getrost ignorieren. (:

Fazit: Alles in allem eine sehr schöne, abgerundete Geschichte mit großen Lesevergnügen! Wer also gern zu Jugendbücher, mit dem gewissen Gruselfaktor und einer guter Portion Fantasy, greift, der sollte um dieses Werk definitiv keinen [!!] Bogen machen! Jede einzelne Seite der ingesamt 608 Seiten war es wert, gelesen zu werden. Ich zu meinem Teil freue mich bereits jetzt auf den zweiten Teil [wann immer der auch erscheinen wird. (: ]

Wertung:


5 Sterne
für diesen sagenhaften Auftakt der Engelsfors - Trilogie. ♥ Ich habe dem nichts hinzuzufügen ;)

An an dieser Stelle möchte ich mich noch einmal ganz herzlich beim Dressler-Verlag, für die Zustellung des Rezensionsexemplars bedanken. Es hat mir große Freude bereitet, bei der Leserunde auf LovelyBooks dabei sein dürfen und dieses Meisterwerk lesen zu können. ♥

So, und nun hoffe ich sehr, dass euch die Rezension gefallen und vllt auch weitergeholfen hat.
Herzlichste Grüße; euer Patchouli ♥

Kommentare:

  1. Schöne Rezi. Das Buch steht schon auf meiner Wunschliste. LG Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Hey,
    wow, vielleicht sollte ich mir dieses Buch auch mal genauer anschauen. Klingt jedenfalls sehr vielversprechend!

    Bin jetzt auch Leser bei Dir (wenn Du magst, mich findest Du unter http://manjasbuchregal.blogspot.com/)!

    LG
    Manja

    AntwortenLöschen