Hallo und Herzlich Willkommen in meiner kleinen aber feinen Welt der Bücher

Hier findet ihr alles was mit Büchern zu tun hat, wie zum Beispiel Rezensionen, Neuzugänge, Empfehlungen, Buchvorstellungen und noch vieles vieles mehr.

Und nun hoffe ich sehr, dass ihr Spaß habt und ein paar nützliche Einträge findet. Falls ihr Vorschläge, Kritik oder einfach nur ein Lob für mich übrig habt; immer her damit, ich freue mich über jegliches Feedback von meinen liebsten Lesern.


Montag, 14. Mai 2012

Rezension.// Amy Plum - Von der Nacht verzaubert ♥

Amy Plum
Von der Nacht verzaubert

» . R e z e n s i o n . «

Fakten über das Buch                                                                                                                          



Verlag: Loewe-Verlag
Seiten: 400 Seiten
Hardcover / gebunden
ISBN:
Preis: 18.95€
heir erhältlich:
*Amazon* // *Thalia* // *Verlag*
Erscheinungsdatum: April. 2012
Genre: Jugendbuch
Empfohlen: 13-16 Jahre




Klappentext                                                                                                                                           

Als Kate Merciers Eltern bei einem tragischen Unfall sterben, zieht sie zusammen mit ihrer Schwester Georgia zu den Großeltern nach Paris. Jede versucht auf ihre eigene Weise, ihr altes Leben und ihre schmerzvollen Erinnerungen hinter sich zu lassen. Während Georgia sich in das Nachtleben stürzt, sucht Kate Zuflucht in ihren Büchern bis sie eines Tages Vincent trifft, der es schafft, ihren Schutzpanzer zu durchbrechen. Bei Spaziergängen entlang der Seine und durch die spätsommerlichen Gassen von Paris beginnt Kate, sich in ihn zu verlieben nur um kurze Zeit später zu erfahren, dass Vincent ein Revenant ist. Die Liebe der beiden steht unter einem schlechten Stern: Vincent und seine Freunde sind in einen jahrhundertealten Kampf gegen eine Gruppe rachsüchtiger Revenants verstrickt. Schnell begreift Kate, dass ihr Leben niemals wieder sicher sein wird, wenn sie ihrem Herzen folgt.


Inhalt                                                                                                                                                     

Kate ist 16, als ihre Eltern bei einem tragischen Auto-Unfall ums Leben kommen. Zusammen mit ihrer Schwester Georgia  zieht sie zu ihren Großeltern nach Paris. Dort angekommen wird schnell klar, dass die beiden Schwestern ihre Trauer und ihren Frust sehr verschieden verarbeiten. Georgia stürzt sich ins Nachtleben von Paris und feiert sich von einer Party zur nächsten, während Kate sich still und leise in ihr Zimmer verkriecht und liest.. und liest.. und liest. Bis sie eines Tages in einem Café sitzt und den gutaussehenden Vincent kennen lernt. Doch so sehr sie auch versucht, diese Begegnung zu verdrängen, in ihrem Kopf ist stets das Bild von Vincent. Er hat sie also doch gehörig aus der Bahn geworfen. Doch Kate ahnt bereits nach dem zweiten Treffen, dass mit dem jungen Mann etwas nicht stimmt. Er wirkt bedrohlich und ihn umgibt eine merkwürdige Aura. Kate versucht weiterhin, gegen ihre Gefühle anzukämpfen.. vergebens. Bald muss sie schmerzlich feststellen, dass sie sich in den 19jährigen Jungen verliebt hat. Doch was Kate noch nicht weiß ist, dass Vincent kein normaler Junge ist, sondern ein Revenant - ein Wiedergekehrter.


Meine Meinung                                                                                                                                      

Zu aller erst mag ich ein paar Worte über das Cover verlieren: Ist dieses Cover nicht absolut wunderschön?? Ich hab es damals entdeckt und war mir sofort sicher, dass ich es haben muss! Die Farben und das Motiv.. oh gott.. einfach genial *-* Aber nun schnell zum Wesentlichen:

Dieses Mal möchte ich mit dem Schreibstil beginnen. Viele haben den Schreibstil bemängelt, was ich allerdings so direkt nicht nachhvollziehen kann. "Von der Nacht verzaubert" ist ein Jugendbuch ab 13 Jahren und ich denke, dass der Stil und die Sprache genau dem Alter angespannt wurde. Die Sätze sind nicht super anspruchsvoll, aber ich glaube, das erwartet auch keiner von einem Jugendbuch. Es liest sich auf jedenfall total flüssig und leicht, die Seiten fliegen nur so dahin und ich hab wirklich nichts am Stil auszusetzen.

Weiter gehts dann mit den Charakteren: Angefangen bei der Hauptprotagonistin Kate. Kate ist eine absolut wunderbare Person. Sie ist liebenswert, sympathisch und authentisch. Ihre Entscheidungen sich nachvollziehbar und ihre Handlungen gerechtfertigt. Sie hat eine ganz herzliche Art, die mich direkt dazu gebracht hat, sie ins Herz zu schließen. Auch empfand ich es als sehr angenehm, wie Kate mit ihrer Trauer umging. Die Gefühle, die in ihr herrschten kamen beim Leser an, man konnte sie förmlich spüren. Aber auch Vincent hatte in meinen Augen eine Einzigartigkeit, die es selten in Büchern gibt. Er hatte eindeutig diese Traummann-Eigenschaften: liebevoll, zärtlich, ehrlich, hingebungsvoll und verständnisvoll. Auf der anderen Seite war er ganz klar ein Bad-Boy - er wirkte bedrohlich, gefährlich, furchterregend und respekteinflössend; genau das, was ich mir an einem Mann genauso wünsche, wie die romantische Ader. Ingesamt kann ich nur sagen, dass Kate und Vincent ein absolut tolles Paar abgaben und ich die beiden bereits jetzt sehnlichst vermisse.
Wen ich allerdings überhaupt nicht leiden konnte war Kate's Schwester Georgia. Ihre Art hat mich mehr als nur einmal total wütend gemacht und jedes Mal, wenn sie wieder "ins Gespräch" kam, konnte ich nicht anders, als die Augen zu verdrehen. Ansonsten waren die Randfiguren trotz der Tatsache, dass sie nicht die wichtigste Rolle gespielt haben, sehr eingehend, bildhaft beschrieben und besaßen alle die nötige Tiefe, um sie gern zu haben.

Gehen wir weiter zur Idee. Ja, ich hab mir in den letzten Tagen einige Rezensionen zu diesem Buch angeschaut und durchgelesen und viele vergleichen dieses Buch mit Twilight bzw. der Bis(s)-Reihe. Tendenziell tu ich das auch, allerdings nur vom Grundgedanken her. Aber wenn es danach ginge, dann wäre so einiges ein Abklatsch von Twilight; denn - Sterbliche verliebt sich in magisches Wesen - das gibt es wie Sand am Meer. Allerdings steckt hinter "Von der Nacht verzaubert" eine wesentlich komplexere Idee, die mich persönlich beeindruckt hat. Der Einfall mit den sogenannten "Revenants" ist toll ausgearbeitet worden und meiner Meinung nach wirklich mal was Neues. Klar, es stand nicht immer im Vordergrund, aber ich war trotzdem sehr angetan, sowohl von dem Verlauf der Geschichte, als auch von der Idee selbst!

Und zu guter Letzt; der Aubau des Buches bzw. die Spannung.
Ja, was soll ich sagen. Dieses Buch ist eine Liebesgeschichte, hinter der sich zwar viele fantastische Elemente verstecken, allerdings keine nervenaufreibende Spannung. Lediglich durch die kurzen Kapitel mit den Cliffhanger am Ende, sieht sich der Leser einfach gezwungen, weiter und weiter zu lesen. Man will ja schließlich auch erfahren, wie es mit Kate und Vincent weiter geht und welche Geheimnisse wohl noch hinter dem mysteriösen Jungen stecken; doch actionreiche Szenen oder dergleichen.. darauf wartet man dann doch vergeblich; zumindest in den ersten zwei Dritteln des Buches. Gegen Ende hin wird es dann doch nochmal spannender und fesselnder und es kommt dann natürlich auch, wie sollte es anders sein, das große Finale. Alles in allem gibt es nicht viele unerwartete Wendungen und super große Überraschungen, aber das in diesem Fall wirklich ok.
Fazit                                                                                                                                                     

Wer eine schöne Liebesgeschichte mit viel Romantik, einem tollen Handlungsort und noch ein paar Fantasy-Elementen sucht, dem sei dieses Buch einfach nur ans Herz gelegt. Wer sich allerdings nervenaufreibende Kämpfe und viele überraschene Erkenntnisse und Wendungen wünscht, der wird hier wohl nicht ganz glücklich werden. Dennoch spreche ich eine Lese-Empfehlung aus; allein schon weil Vincent, mit seinen romantischen Ausflügen und Worten, mein Herz im Sturm erobern konnte.
Wertung                                                                                                                                                

4 von 5 
möglichen Blumen.


About the Autor                                                                                                                                   
Amy Plum
Geboren wurde Amy Plum in Birmingham, Alabama. Schon bald lockten sie große Städte wie Paris oder London hinaus in die Welt. Eine Zeit lang arbeitete sie als Kunsthistorikerin in New York, bevor sie schließlich mit ihrem Ehemann ein großes Bauernhaus in der französischen Provinz bezog. Wann immer es die turbulenten Tage mit ihren beiden Kindern und ihrem Hund Ella erlauben, sitzt Amy Plum in dem kleinen alten Steinhäuschen in ihrem Garten und schreibt an ihren Romanen.

Foto: (c) by Bill Braine
Text: (c) by Loewe-Verlag


Falls ihr Lust habt, auch mal auf der Homepage von Amy Plum herum zu schnüffeln [ ;) ].. » Amy Plum « Dort findet ihr übrigens auch den Trailer und viele weitere Infos zum Buch :) Reinschauen lohnt sich auf alle Fälle !!! ♥




Schlusswort                                                                                                                                             

So meine Lieben. Das war meine Rezension zu "Von der Nacht verzaubert" und ich hoffe inständig, dass sie euch gefallen und vllt sogar auch weitergeholfen hat :) Falls ihr dieses wunderschöne Buch auch schon gelesen habt; lasst mir doch eure Meinung hier, ich würde mich riesig riesig riiiiiiiiiiesig freuen. ♥

Allerliebste Grüße und euch allen eine schöne Woche,
eure Patchouli

Kommentare:

  1. Das steht noch auf meiner WL. Mal schauen, wann ich es mal in die Hände bekomme ;o)

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auf jedenfall mega gespannt, wie es dir gefällt :) Ich schaffs leider nicht, mich davon zu trennen; das Cover macht einfach zu viel her *____*
      Allerliebste Grüße ♥

      Löschen
  2. Aaah ich muss es jetzt ebenfalls unbedingt lesen!! Nach Nathalie küsst muss ich noch ein anderes dazwischen schieben, aaaaber dann.. <3 tolle Rezi meine Süße (:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh ich bin megaaa gespannt. Das Buch spaltet ja die Nationen; wirklich! Manche sagen, es ist das beste Buch, was sie je gelesen haben, andere sagen Twilight 2.0 ._. Echt komisch ;D
      & danke natürlich noch für das Kompliment, Schatzi :) Das freut mich immer ganz besonders *.*

      Löschen
  3. Wunderbare Rezi!!!
    Bisher konnte der letzte Funke noch nicht so überspringen. Irgendwie spaltet das Buch ganz schön die Leser, bzw. die Meinungen gehen ja weit auseinander. Mal sehen, vielleicht rutscht es doch noch auf englisch auf meine Sommerwunschliste :)

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
  4. Dieses Buch ist schon längere Zeit auf meiner Wunschliste, durch deine Rezi will ich es noch schneller haben und lesen und und und...

    AntwortenLöschen
  5. ich finde das buch toll und warte nur auf das 2 teil wann erscheint es den eigendlich ???!!!

    AntwortenLöschen
  6. Steht auf meiner Wunschliste! (: Nach deiner Rezension zu folge scheint es sich auch zu lohnen ;)
    Dein Blog ist wirklich hübsch (:

    Liebe Grüße
    Claudia ♥
    Freue mich immer über einen Gegenbesuch: http://thewhisperofbooks.blogspot.de/

    AntwortenLöschen