Hallo und Herzlich Willkommen in meiner kleinen aber feinen Welt der Bücher

Hier findet ihr alles was mit Büchern zu tun hat, wie zum Beispiel Rezensionen, Neuzugänge, Empfehlungen, Buchvorstellungen und noch vieles vieles mehr.

Und nun hoffe ich sehr, dass ihr Spaß habt und ein paar nützliche Einträge findet. Falls ihr Vorschläge, Kritik oder einfach nur ein Lob für mich übrig habt; immer her damit, ich freue mich über jegliches Feedback von meinen liebsten Lesern.


Montag, 18. Juni 2012

Rezension.// Brigitte Riebe - Feuer und Glas [ 1 ]. Der Pakt ♥

Brigitte Riebe
Feuer und Glas [1]
Der Pakt

».Rezension.«


Fakten über das Buch                                                                                                             


Verlag: Heyne fliegt
Seiten: 384 Seiten
Hardcover // gebunden
ISBN:
978-3453267381
Preis: 16,99€
hier erhältlich:
*Amazon* // *Thalia* // *Verlag*
Erscheinungsdatum: 21.Mai.2012
Genre: Jugendbuch & Fantasy
Empfohlen: 14-15 Jahre
 
 
 
Klappentext                                                                                                                              
 
Venedig im Jahr 1509: Ein machtvolles Glasartefakt und die letzte Erinnerung an einen verschwundenen Vater ... Eine uralte Fehde zweier verfeindeter Völker ... Und ein Mädchen, das nicht ahnt, dass es den Schlüssel zur Rettung Venedigs in seinen Händen hält ...

Für die sechzehnjährige Milla scheint die Zeit stehen zu bleiben, als sie an einem heißen Frühlingstag dem jungen Gondoliere Luca begegnet. Wie ein Aristokrat aus einer anderen Zeit gleitet er, gemeinsam mit einer Katze, auf einer blauen Gondel durch einen stillen Kanal. Milla ist verzaubert und kann den jungen Mann nicht vergessen. Als kurze Zeit später dieselbe geheimnisvolle Katze im kleinen Lokal ihrer Mutter und Tante auftaucht, folgt sie ihr durch die Gassen Venedigs. Sie gelangen zu einem reichen Stadthaus - und Milla sieht Luca wieder. Er ist jedoch nicht allein, und plötzlich wird Milla in den Strudel dunkler Vorkommnisse um das Ende der mächtigen Lagunenstadt gezogen. Stammt sie wirklich von den Feuerleuten ab, die seit jeher gemeinsam mit den Wasserleuten Venedig beschützen? Was empfindet Luca, einer der Wasserleute, wirklich für sie? Und hat all das mit dem Verschwinden ihres Vaters zu tun? Zwischen Liebe und Zweifel hin- und hergerissen, kann Milla niemandem vertrauen - außer einer Katze und ihrem Gespür für die Wahrheit ...

Inhalt                                                                                                                                                 

Die 16jährige Milla, die ursprünglich in Murano zu Hause war, lebt seit dem Verschwinden ihres Vaters, zusammen mit Mutter und Tante im wunderschönen Venedig. Als sie eines Tages den mysteriösen Gondeliere Luca trifft, gerät ihre heile Welt aus den Fugen. Milla, die Tochter des Anführers der Feuerleute dürfte sich eigentlich nicht mit den Wasserleuten abgeben; doch zu genau Diesen gehört Luca. Völlig im Zwiespalt stehend erfährt das junge Mädchen auch noch, dass ihr Vater ihr eine machtvolle Gondel aus Glas vererbt hat - und auf einmal soll das Schicksal der Stadt in Milla's Händen liegen. Der Weg, den sie gehen muss, ist steinig..

Meine Meinung                                                                                                                             

Und wieder einmal eine kurze Entschuldigung. Auch hier empfand ich es wieder als äußerst schwer, eine akzeptable Inhaltsangabe zu machen, ohne dabei den Zauber aus der Geschichte zu nehmen. Ich hoffe, ihr verzeiht mir das.

Fangen wir auch hier wieder mit den Charakteren an: Milla, die Protagonistin war meiner Meinung nach fast perfekt aufgearbeitet. Sie hat lebensecht gewirkt, hatte Tiefe, war authentisch und hat so gut wie alle Sympathie-Punkte gesammelt, die es zu sammeln gab. Ich glaube, viele werden Milla als eine Art Vorbild sehen, denn durch ihren Mut und ihre Tapferkeit wird sie beinah zu einer Heldin. Egal wie oft das junge Mädchen enttäuscht oder vor unlösbare Rätsel gestellt wird - sie findet immer einen weg. Clever, liebenswert und immer für eine Überraschung gut - top! Luca hat mit seiner mysteriösen, geheimnisvollen Art dafür gesorgt, dass ich ihn unheimlich interessant und attraktiv fand. Aber auch er hatte großes Talent in Sachen "ans Herz wachsen" - bald schon wollte ich ihn in der Geschichte nicht mehr missen müssen und jedes Mal wenn Luca und Milla wieder getrennte Wege gingen, wurde mir schwer ums Herz. Und zu guter Letzt: Selbst die Randfiguren waren sehr detailreich beschrieben und jeder hatte seine eigenen Ecken und Kanten, sodass man die Charaktere gut auseinander halten konnte [übrigens von Anfang an; was den Einstieg sehr leicht gemacht hat]

Weiter zum Schreibstil: .. obwohl ich garnicht weiß, was ich jetzt schreiben soll. Der Stil war flüssig und leicht zu lesen, die Seiten sind sehr schnell von dannen gezogen und auch die Sprache war der Thematik, der Zeit und der empfohlenen Altersgruppe angepasst. Trotzdem waren es keine kurzen, abgehackten Sätze und niveau hat eindeutig auch nicht gefehlt.  Meiner Meinung nach war alles sehr schön beschrieben, detailreich dargestellt und mit Liebe auf Papier gebracht.
Nun zu meinem ersten, kleineren Kritik-Punkt: Die Kapitel waren doch sehr lang. Teilweise waren es über 50 Seiten pro Kapitel und das hat den Lesefluss deutlich gestört. Oftmals ist es bei mir so, dass ich denke "ach komm, ein Kapitel geht noch" - doch das fiel bei diesem Buch einfach ins Wasser. Es kann schon sein, dass es einfach nur Geschmackssache ist; aber ich habs eindeutig lieber kurz und knackig.

 Weiter zur Idee: Hier muss ich wirklich alle erdenklichen Daumen nach oben richten. Sicherlich hab es schon mehrere Bücher, in denen es um Venedig ging, in denen Fantasy eine wichtige Rolle gespielt hat, oder die in der selben Zeit spielten; aber das was Frau Riebe in diesem Werk geschaffen hat, war neu! Die Kombination aus "historisch" und Fantasy hat mich ja schon immer begeistert, aber wie schon gesagt.. diese Idee mit Feuer und Wasser - sowas gab es bisher noch nicht [oder es nur mal wieder gezielt an mir vorbei gegangen]. Jedenfalls war es für mich ein großer Genuss, diese Frische bei Lesen mal wieder zu spüren - unbekanntes Terrain zu entdecken, wie man so schön sagt.

Und noch zum Aufbau bzw der Spannung: Spannungs-technisch kann ich nur eins sagen: von Anfang bis Ende durchgehend spannend! Aber ein bisschen ausführlicher will ich es schon beschreiben: Alles beginnt sehr spannend, als Milla hofft, ihren Vater endlich vom Schiff kommen zu sehen. Und es geht auch genauso spannend weiter, nämlich als sie Luca kennen lernt. Die Autorin hat in diesem Buch sehr viel aus den einzelnen Szenen gemacht und so miteinander geknüpft, dass es dem Leser schwer fällt, das Werk überhaupt aus den Händen zu legen. Immer wieder passieren neue, unvorhersehbare Dinge, die den Leser fesseln! Aber auch an Action mangelt es nicht. Immer wieder wird es sehr knapp für Milla..
Ich für meinen Teil war mega angetan von den absolut passend gewählten Szenenwechsel und überraschenden Wendungen.
Nun aber doch noch ein Kritik-Punkt am Schluss: Das ganze Buch läuft ja darauf hinaus, dass Luca und Milla den Pakt erneuern. 350 Seiten wird der Leser auf genau dieses Ereignis vorbereitet. Leider leider leider ist dieser Höhepunkt in knapp 10 Seiten verpackt - meiner Meinung nach eindeutig zu kurz. Schade - aber genau dieser Punkt sorgt für die Blume Abzug.

Fazit                                                                                                                                                     

Wer sich einen aussergewöhnlichen Jugendroman mit historischem und fantastischem Einschlag wünscht, der sollte hier eindeutig zugreifen. Viele wunderbare Momente und actionreiche Szenen machen das Buch zu einem totalen Genuss.

Wertung                                                                                                                                               

4 von 5
möglichen
Blümchen ♥



About the Autor                                                                                                                                   

Brigitte Riebe

Brigitte Riebe, 1953 geboren, ist promovierte Historikerin und arbeitete zunächst als Verlagslektorin. Zu ihren bekanntesten historischen Romanen zählen „Pforten der Nacht”, „Schwarze Frau vom Nil” sowie die beiden erfolgreichen Jakobsweg-Romane „Straße der Sterne” und „Die sieben Monde des Jakobus”. Zuletzt erschien bei Diana „Die Prophetin vom Rhein" ein Roman über die Geschichte der Hildegard von Bingen. Die Autorin lebt mit ihrem Mann in München. 
 
Foto: (c) by Schelke Umbach
Text: (c) by randomhouse.de

Schlusswort                                                                                                                                       

So meine Lieben :) Ich hoffe sehr, dass euch die Rezension gefallen und vielleicht sogar weitergeholfen hat und ihr Spaß hattet beim Lesen. Ich werde mich nun nach Hause verkrümeln und anfangen zu kochen :D

Machts gut und bis bald;
eure Patchouli ♥

Kommentare:

  1. Heei :)

    Auch von mir wurdest du getaggt ;)

    http://bubbly-books.blogspot.de/2012/06/tag-8-dinge-uber-mich-und-das-meer.html

    Grüßchen Natalie. ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hey,

    eine schöne Rezension. Ich freue mich schon sehr auf dieses Buch! ^^

    Ich hatte dir eine Mail geschrieben, hast du sie bekommen?

    Liebe Grüße,
    Alissa

    AntwortenLöschen
  3. Hey, du wurdest gerade von mir getaggt. Wäre schön, wenn du mitmachst. :)

    http://bookscolorsandflavor.blogspot.de/2012/06/ich-wurde-getaggt.html

    Liebe Grüße
    Elli

    AntwortenLöschen
  4. Finde das Buch auch toll, ganz besonders die Beschreibungen von Venedig... Bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung. Frau Riebe fährt im Herbst in die Türkei und recherchiert dort noch die letzten Details... :-)
    Wunderschöne Rezension!

    Glg
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohh gut zu wissen ♥ Danke für die Info :) Ich freu mich schon so wahnsinnig auf den nächsten Teil - wirklich *.* Allerliebste Grüße <3

      Löschen
  5. Sehr schöne Rezi!
    Das Buch klingt sehr interessant. Muss ich im Auge behalten :)

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bescheid sagen wenn du es gelesen hast ;) Allerliebst; Lisa ♥

      Löschen
  6. Ich persönlich fand Milla eher durchschnittlich.. Aber die Story ist wirklich toll!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also mit hat Milla total gut gefallen ♥ Und die Story war eindeutig ein Highlight :)

      Löschen