Hallo und Herzlich Willkommen in meiner kleinen aber feinen Welt der Bücher

Hier findet ihr alles was mit Büchern zu tun hat, wie zum Beispiel Rezensionen, Neuzugänge, Empfehlungen, Buchvorstellungen und noch vieles vieles mehr.

Und nun hoffe ich sehr, dass ihr Spaß habt und ein paar nützliche Einträge findet. Falls ihr Vorschläge, Kritik oder einfach nur ein Lob für mich übrig habt; immer her damit, ich freue mich über jegliches Feedback von meinen liebsten Lesern.


Dienstag, 10. Juli 2012

Rezension.// Katrin Lankers - Elfenblick ♥

Katrin Lankers
Elfenblick

» . R e z e n s i o n . «

Fakten über das Buch                                                                       

Verlag: arsEdition - Verlag
448 Seiten || Hardcover
ISBN:
978-3760779805
Preis: 19,99€
Hier erhältlich:
  &    & 
Erscheinungsdatum: 18.Januar 2012
Genre: Jugendbuch / Fantasy
Empfohlen: 12-15 Jahre


Klappentext                                                                       

Ein Blick - und Mageli ist verloren. Dabei ahnt sie, dass Erin, der geheimnisvolle Fremde, etwas vor ihr verbirgt. Doch je mehr sich Mageli mit Erin verbunden fühlt, desto mehr verschwimmen die Grenzen zwischen Traum und Realität, zwischen Elfen und Menschen. Als Erin in Gefahr gerät muss sich Mageli entscheiden: Kann sie ihn retten, indem sie auf die Kraft ihrer Träume vertraut?

Eine mitreißende Liebesgeschichte und ein großes Abenteuer - spannend erzählt von Katrin Lankers!

Inhalt                                                                       
                                                                      
Mageli ist 16 Jahre alt, geht ganz normal zur Schule und hat die selben Probleme wie jeder andere Teenager auch. Doch Mageli fühlt sich schon immer als Fehlbesetzung in ihrem Leben. Sie glaubt, ihre Eltern wären nicht ihre leiblichen Eltern und auch sonst hat sie immer das Gefühl, fehl am Platze zu sein. Erst als eines Abends Erin auftaucht, kommt Licht ins Dunkel - zumindest auf der einen Seite.. auf der Anderen wird die Welt und aller Glauben der Schülerin völlig über den Haufen geworfen. Ist wirklich all das, was sie für Märchen hielt, nun doch die pure Realität? Oder gibt es diesen Erin nur in MAgeli's Traumwelt und sie spinnt sich da einfach was zusammen?

Meine Meinung                                                                      

Die Charaktere in diesem Buch sind alle sehr schön gestaltet. Selbst die Nebenrollen besitzen sowohl Gefühle als auch ausreichende Tiefe. Mageli, die Hauptprotagonistin wirkt zu Beginn der Geschichte sehr schüchtern und obwohl sie wunderschön ist, ist ihr Selbstvertrauen nicht besonders ausgeprägt. Der Leser muss sich also erstmal ein wenig an Mageli's zurückhaltende Art gewöhnen, bevor es ihm möglich ist, sich gänzlich auf das Mädchen einzulassen und mit ihr mitfiebern zu können.Ist dieses Stadium aber erreicht, macht es großen Spaß, Mageli auf ihrem Weg durch ihr verworrenes Leben zu begleiten und es kommen immer wieder Überraschungen ans Licht, mit denen man so nicht rechnet. Erst nach einigen Seiten hab ich auch gespürt, wieviel Mut tatsächlich in der 16jährigen Schülerin steckt und vor allem; wie viel Gefühl. Alles in allem ist sie eine wunderbar authentische Protagonistin, mit dem Herz am rechten Fleck.

Die Geschichte, die in diesem Buch erzählt wird, ist wohl nichts wirklich Neues.Doch die Autorin hat in dieser Geschichte wirklich bewiesen, welch großes Talent in ihr steckt. Die Beschreibungen und Schilderungen vom Reich der Elfen waren einfach sagenhaft und luden den Leser direkt zum träumen ein. Auch der gewählte Stil und die Sprache passen wunderbar zur Thematik dieses Werkes und lassen sich total leicht und flüssig lesen.Insgesamt muss ich auch sagen, dass mir das Schriftbild super gefallen hat. Durch die angenehm groß gestaltete Schrift flogen die Seiten nur so dahin und man hat ohne es zu merken, mal locker 20 Seiten weglesen können.


Dann möchte ich ein wenig näher auf die Geschichte eingehen: Und zwar lese ich ja unheimlich gern solche modernen Fantasy-Romane; vor allem im Bereich der Jugendliteratur, sprich; Geschichten, die in der heutigen Zeit spielen, allerdings dann mit diversen Fantasy-Wesen bestückt sind. Und genau darum geht es in diesem Buch. Wie oben schon erwähnt, ist Mageli eine völlig normale Schülerin, die zusammen mit ihrer Mutter und ihren Brüdern in Neuenburg lebt. Mir persönlich hat es super gefallen, wie Frau Lankers die heutige Zeit mit dem großen Fantasie-Drumherum aufgebaut hat und vor allem fand ich es auch schön, wie Mageli nach und nach immer mehr Informationen über ihr "neues" Leben zugeschoben bekam.


Spannungstechnisch kann ich nur sagen, dass es eine solide Kurve ergeben würde, wenn man es aufzeichnen würde. Alles beginnt recht langsam und ruhig, sodass auch die jüngeren Leser gut in die Geschichte hinein kommen können. Hat man den Einstieg aber erstmal verschlungen, so nimmt das Tempo ordentlich an Fahrt auf und es geht immer schneller voran. Ein Ereignis jagt das Nächste, eine Überraschung folgt auf die Andere. An sich entsteht auch schon ordentlich viel Spannung, allein durch die bildhaften und detailreichen Beschreibungen. Ansonsten muss ich allerdings sagen, dass ich von einigen Szenen doch sehr überrascht war und die Spannung doch deutlich höher war, als erwartet.

Fazit                                                                     

 Ein wirklich empfehlenswertes, spannendes Jugendbuch das durchaus auch ältere Leser überzeugen kann. Von mir gibt es die volle Lese-Empfehlung!


Wertung                                                                      





5 von 5

mögichen
Blumenranken ♥



About the Autor                                                                    

Katrin Lankers

Katrin Lankers, geboren 1977, dachte sich schon in der Schule Romane aus, brachte aber nie mehr als eine Seite zu Papier. Nach dem Studium der Journalistik an der Uni Dortmund arbeitete sie mehrere Jahre für verschiedene Zeitungen, Zeitschriften und Online-Medien, bis sie schließlich beschloss, sich an ein Großprojekt zu wagen: Sie ließ ihrer Fantasie freien Lauf und schrieb ihren ersten Jugendroman. Heute lebt Katrin Lankers als freie Autorin für Jugend- und Sachbücher mit ihrem Mann, zwei Kindern und zwei Katzen in Bornheim bei Bonn.
Weitere Infos auf: *klick*

Foto: (c) by katrinlankers.com
Text: (c) by arsEdition 


Schlusswort                                                                   

 So meine Lieben :) Ich hoffe, euch hat die Rezension gefallen. Vielleicht habt ihr ja nun auch Lust, dieses Buch zur Hand zu nehmen - ich kann es auf jedenfall nur wärmstens empfehlen.

Kommentare:

  1. Menno, wie soll denn da bitte meine Wunschliste mal kürzer werden. DIe reicht ja beinah für ein weiteres Leben ;)

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Willkommen im Club :D Ich finde zur Zeit auch immer mehr und mehr und mehr Bücher, die ich unbedingt haben muss! Aber Elfenblick is seinen Platz auf der Wunschliste bzw im Bücherregal eindeutig wert! Ich fands wunderbar *-*

      Allerliebste Grüße ♥

      Löschen
    2. Dieser Monat wird schon wieder arg kontostandfeindlich *g*

      Löschen
    3. Haha bei mir leider nich; ich bin ziemlich knapp dran weil mein Pony zum TA musste ._. aber nächsten Monat.. oh Gott oh Gott.. trotz Urlaub :D

      Löschen
  2. Immer wieder faszinierend, wie unterschiedlich das ist. Mir fehlte da was, mich konnte Elfenblick gar nicht so überzeugen, packen und begeistern. :(
    Aber deine Rezi fand ich gut. Konnte gut nachvollziehen, was dir gefallen hat.

    Erinnert mich außerdem daran, dass ich Elfenblick mal auf meinem Blog zum Tausch freigeben sollte.

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt; es ist schon sehr erstaunlich, wie die Meinungen auseinander gehen können. Aber ich hab mich mit Elfenblick wirklich super unterhalten gefühlt und Frau Lankers konnte mich mit ihren Beschreibungen und ihrem Stil einfach gänzlich in ihren Bann ziehen ♥

      Allerliebste Grüße, Patch :)

      Löschen
    2. Das habe ich deiner Rezi angemerkt <3
      Das ist ja das schöne an Büchern. Sie sprechen unterschiedliche Leute an und egal wie man das Buch fand, kann man sich trotzdem darüber austauschen :)

      Löschen
    3. Da hast du wirklich recht - und genau deswegen ist die Bücherwelt im Internet auch so unheimlich spannend. Ich finde es immer so toll, in Leserunden die unterschiedlichsten meinungen zu lesen und selbst auch mitzudiskutieren ♥ Einfach schön :)

      Allerliebste Grüße ♥

      Löschen