Hallo und Herzlich Willkommen in meiner kleinen aber feinen Welt der Bücher

Hier findet ihr alles was mit Büchern zu tun hat, wie zum Beispiel Rezensionen, Neuzugänge, Empfehlungen, Buchvorstellungen und noch vieles vieles mehr.

Und nun hoffe ich sehr, dass ihr Spaß habt und ein paar nützliche Einträge findet. Falls ihr Vorschläge, Kritik oder einfach nur ein Lob für mich übrig habt; immer her damit, ich freue mich über jegliches Feedback von meinen liebsten Lesern.


Donnerstag, 20. September 2012

Rezension.// Janet Clark - Schweig still süßer Mund ♥

Janet Clark
Schweig still, süßer Mund

».Rezension.«

Fakten über das Buch                                                                       

Verlag: Loewe-Verlag
352 Seiten || broschiert
ISBN: 978-3-7855-7274-0
Preis: 12,00€
Hier erhältlich:
  &
Erscheinungsdatum:30.Juni.2012
Genre: Jugendbuch / Jugendthriller
Empfohlen:ab 14 Jahren

Klappentext                                                                       
Ich beobachte dich. Jeden deiner Schritte. Du solltest vorsichtig sein. Zwing mich nicht, auch dich zum Schweigen zu bringen.

Janas beste Freundin Ella ist verschwunden. Auch wenn die Polizei nicht an ein Verbrechen glaubt, steht für Jana eines fest: Ella würde niemals einfach so abhauen. Sie beschließt, auf eigene Faust zu recherchieren. Dabei kommen Dinge ans Tageslicht, die Jana an ihrer Freundschaft zu Ella zweifeln lassen. Und die sie in große Gefahr bringen, denn ihre Suche hat sie dem Täter nahe gebracht. Zu nah. 

Inhalt                                                                     

Jana und Ella sind die besten Freunde, und das seit dem Kindergarten. Nichts kann die beiden Mädchen trennen, das zumindest glaubt Jana. Als Ella eines Tages spurlos verschwindet, ist sich Jana sicher, dass ein Verbrechen dahinter stecken muss – die Polizei sieht das aber anders und so beginnt sie, auf eigene Faust zu ermitteln. Doch je länger und je intensiver Jana sucht, desto mehr Geheimnisse kommen ans Licht und sie beginnt, an der Freundschaft zu Ella zu zweifeln. Und als wäre das nicht schon alles schlimm genug für sie, spürt Jana wie sie selbst immer stärker ins Visier des Bösen gerät.

Meine Meinung                                                                     

Ein durchaus zurecht gehyptes Buch mit überzeugenden Figuren und einer spannenden Story.

Aber beginnen wir zuerst einmal wieder mit den Charakteren: Die Hauptfiguren; Jana und Ella; sind so grundverschieden, dass man eigentlich meinen müsste, die beiden wären wie Feuer und Eis - aber nein! Die beiden Mädchen harmonieren super miteinander und durch diese charakterlichen Unterschiede kommt Leben in die ganze Sache und vor allem auch Abwechslung. Während Jana eher die Ruhige ist, trumpft Ella mit frechen Sprüchen und einer vorlauten Art auf. Was mich aber persönlich am meisten überzeugt hat, war Jana's Mut, ihre Stärke und ihr Willen. Sie hat sich von nichts und niemanden etwas einreden lassen und das habe ich während der kompletten Geschichte an ihr beneidet. Insgesamt kann ich nur betonen, dass die beiden Mädchen trotz allen Unterschieden  unheimlich sympathisch, authentisch und liebenswert rüber kamen und ich großen Spaß hatte, mich von Jana und Ella durch die Geschichte führen zu lassen.
Selbst die Nebenfiguren waren mit ausreichend Tiefe und Gefühl bestückt, sodass man auch von ihnen ein klares Bild vor Augen hatte. Bei den Charakteren hab ich also nichts auszusetzen.

Weiter im Text gehts mit den Schreibstil: Ich fand den Stil sehr angenehm und flüssig zu lesen und für einen Jugendthriller passend ausgesucht. Es kam durch die bildhaften Beschreibungen Spannung auf und man konnte sich stets ein klares Bild von den Szenen vor Augen führen. Auch die Aufteilung der Kapitel hat mich angesprochen, denn durch die kurz gehaltene Länge sagt man sich jedes Mal, wenn ein Kapitel endet "Ach, eins geht noch". Für mich gibt es auch keinerlei Kritikpunkt.

Die Handlung: Da mir Jugendthriller inzwischen ein bisschen geläufiger sind, kann ich auch hierzu nun etwas sagen. Diese Geschichte war zwar nichts wirklich Neues, die Thematik war mir auch schon bekannt; doch wie Frau Clark die Faktoren miteinander kombiniert hat, hat mich überrascht. Dadurch, dass Jana selbst ermittelt und von der Polizei anfangs überhaupt nicht unterstützt wird, gerät sie natürlich selbst immer stärker ins Visier des Bösen - doch ist Ella wirklich entführt worden?? Nachdem immer mehr Geheimnisse von ihr aufgetaucht sind, kommt natürlich immer deutlicher die Frage auf, ob Ella nicht doch aus freien Stücken geflüchtet ist. Jana kann sich so ein Verhalten von Ella allerdings nicht vorstellen und blendet die Vermutung, dass sie einem Phantom nachjagt, einfach aus. Für mich hatte genau das etwas Frisches; denn Jana hat sich zu keiner Zeit von ihrem Vorhaben abbringen lassen und war fest von ihrer Einstellung und ihrem Glauben überzeugt.

Und nun noch kurz zur Spannung: Tja, ich denke, die Tatsache, dass ich dieses Buch in knapp 2 Tagen durchgelesen hatte - und das im Urlaub in Spanien - spricht für sich. Mit hat die Geschichte von der ersten Seite an einfach gefesselt und ich konnte das Buch wirklich nur sehr schwer aus der Hand legen. In jeder freien Minute musste ich danach greifen; einfach um endlich zu erfahren, wie es nun weitergeht. Es gab meiner Meinung nach keine einzigste Passage, die auch nur annähernd langweilig wurde - jeder Buchstabe war genau dort, wo er hingehört hat. Und, was ich an dieser Stelle auch noch anmerken wollte: Ich fand es ein wahres Wunder, wie gut die Autorin hier den Bereich Thriller mit dem Bereich Jugendbuch kombiniert hat. Denn es geht nicht nur um das Verschwinden von Ella - nein! Auch die Liebe spielt eine Rolle; wenn eben auch keine Tragende. Trotzdem war selbst die zarte Liebesgeschichte am Rande alles andere als langweilig oder dergleichen!

Fazit                                                                     

Für mich persönlich zwar kein 5 - Sterne - Buch aber ziemlich knapp daran. Ein wahnsinnig spannender und gefühlvoller Jugendthriller, der mich tatsächlich an so einigen Stellen überraschen könnte. Lese-Empfehlung!

Wertung                                                                     


4 von 5
möglichen
Ranken ♥
 


About the Autor                                                                    

Janet Clark

Janet Clark wurde 1967 in München geboren. Nach dem Abitur hat sie viele Jahre im Ausland verbracht – in Frankreich, Belgien und England, wo sie studiert und gearbeitet hat. Janet Clark hatte viele Geschichten geschrieben, bevor sie sich an ihren ersten Roman wagte, mit dem sie sich an eine Agentur wandte – dann aber mit sofortigem Erfolg. Heute lebt sie mit ihrem Mann und drei Kindern wieder in ihrer Heimatstadt und widmet sich ganz dem Autorendasein.


Schlusswort                                                                     

 So meine Lieben; ich hoffe sehr, dass euch die Rezension gefallen und vielleicht sogar auch weitergeholfen hat :) Über sachliche Kritik und liebe Worte freue ich mich natürlich immer - also her damit :D

Liebste Grüße, eure Patch


Kommentare:

  1. du bist ja wieder da :)
    wow, bin überrascht, dass das Buch bei dir so gut wegkommt, mir wars zu flach, trdz der interessanten Ansätze. LG x)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja so nebenbei muss ich ja auch noch was "arbeiten" :D Mein Blog darf nich völlig unter meinen problemen leiden :)

      Anfangs dachte ich auch, dass das Buch eher flach ist und mich nicht gänzlich fesseln kann; aber je länger ich gelesen hab, umso mehr hat mich die Geschichte gepackt. Vielleicht nicht von der Thriller-Ebene her, sondern eher vom Menschlichen. Jana war einfach eine tolle Protagonistin die mich gänzlich überzeugen konnte.
      Allerliebste Grüße ♥

      Löschen