Hallo und Herzlich Willkommen in meiner kleinen aber feinen Welt der Bücher

Hier findet ihr alles was mit Büchern zu tun hat, wie zum Beispiel Rezensionen, Neuzugänge, Empfehlungen, Buchvorstellungen und noch vieles vieles mehr.

Und nun hoffe ich sehr, dass ihr Spaß habt und ein paar nützliche Einträge findet. Falls ihr Vorschläge, Kritik oder einfach nur ein Lob für mich übrig habt; immer her damit, ich freue mich über jegliches Feedback von meinen liebsten Lesern.


Dienstag, 2. April 2013

BlaBlaBla.// --- Zurück? ---

Guten Morgen meine lieben Leser 
und guten Morgen liebe Bloggerwelt.

Sicherlich haben sich einige von euch gefragt, wo Patchouli denn abgeblieben ist.. und ich muss ehrlich gestehen: ich habe mich das lange Zeit auch gefragt.. Um ehrlich zu sein; es macht einfach keinen Spaß mehr! Im Internet sind so viele falsche Leute unterwegs, dass es sich weder lohnt noch großartig Spaß macht.. erst letztens wieder habe ich einen Blog gefunden, deren Bertreiber/in so gut wie ganze Rezensionen von anderen Blogs klaut und sogar ein Beitrag von einem Lese-Marathon wurde 1:1 übernommen. Sowas ist einfach eine Unverschämtheit; immerhin stecken wir richtigen Blogger so viel Arbeit, Mühe und Herzblut in unsere Einträge.. und andere finden es lustig, wenn sie einfach STRG+C ... STRG+V und schon gehört man mit zu den ultimativen Super-Bloggern! Zum Glück ist der Blog inzwischen offline gegangen, aber ich wage zu bezweifeln, dass das auch so bleibt.

Ich habe mich die letzten Tage/Wochen aus dem Internet zurück gezogen und nur noch das allernötigste getan - eben das, was getan werden muss.. und hab viel über die ganze Sache nachgedacht. Und da stellen sich mir exakt zwei Fragen:

1) Lohnt es sich überhaupt noch, so viel Zeit 
     und Arbeit in einen Blog zu stecken?
2) Macht mir das überhaupt noch Spaß?


Ich bin ehrlich: Ich habe noch auf keine der zwei Fragen eine  Antwort gefunden.. Momentan gibt es einfach andere Dinge, die mir mehr Spaß machen und vor allem; die man mir nicht einfach so klauen kann. Unsere Schlangenzucht macht große Fortschritte und es gehört auch ne Menge Zeit dazu für dieses Hobby.. nichtsdestotrotz vermisse ich meinen Blog.. und ich vermisse auch die vielen schönen Stunden, die mir so manch ein Buch beschert hat. Aber wozu lesen, wenn man nicht rezensiert.. wozu rezensieren, wenn einem das Getippte eh nur geklaut wird?

Ich fühl mich momentan einfach völlig überfordert und überlege sogar schon, PB erstmal komplett offline zu schalten und auf Eis zu legen.

Wollt ihr euch dazu mal äußern? Wie steht ihr dazu? Gehen euch auch solche Fragen durch den Kopf? Und vor allem: habt ihr überhaupt noch Interesse an Patchoulis Bücherwelt??



Kommentare:

  1. Hallöchen! :)
    Zu allererst: Jaa, ich habe definitiv noch Interesse an deinem Blog.
    Mir gefällt es hier :D Und ich denke, du hast dir auch gut etwas aufgebaut.
    Doch gleichzeitig muss ich sagen, dass ich auch schon so eine ähnliche Zeit durchgemacht habe.
    Ich hatte kaum noch die Zeit zu lesen.. oder auch keine Ruhe dafür, keine Lust..
    Das ging mehrere Monate so.
    Doch ich habe ebenfalls meinen Blog vermisst und somit habe ich wieder angefangen mehr zu bloggen. Und ich habe gemerkt, dass es mir wieder Spaß gemacht hat :)

    Allerdings ist es mir noch nie passiert, dass mir mein Geschriebenes geklaut wurde... zumindest nicht, dass ich es mitbekommen hätte.
    Und ich hoffe doch auch wirklich, dass es so bleibt.
    Mir sind diese gefakten Blogs bisher auch noch nicht so richtig aufgefallen und ich hoffe auch, dass sich das nicht weiter verbreitet..
    Oder die "richtige" Bloggerwelt es trotzdem schafft bestehen zu bleiben und nicht daran kaputt geht.

    Nimm dir die Zeit über deine Fragen nachzudenken! Vielleicht kommst du ja doch noch wieder zu uns zurück :)
    Ich würde mich freuen ;)

    Ganz liebe Grüße,
    Fjolamausi

    AntwortenLöschen
  2. Also ich habe dort schon noch Interesse daran. Ich lese deine Rezensionen total gerne und werde in Zukunft auch wirklich öfter kommentieren. >.<
    Aber ich habe es selbst auch erlebt, dass ich einen Teil meiner Rezension auf einem anderen Blog wieder gefunden habe. Darauf angesprochen, wurde nicht mal reagiert bzw. der zu kritisierende Kommentar nicht mal freigegeben.

    Oft habe ich mich auch gefragt, warum ich das überhaupt noch mache.
    Warum ich überhaupt noch abends meine Freizeit in den Blog stecke, wenn sowas dabei rumkommt, oder ich das Gefühl habe, dass es nicht mal gelesen wird, aber auf der anderen Seite, ist mein Blog einfach ein Teil von mir. Für mich eine Art, meine Bücher nochmal Revue passieren zu lassen und mich mit anderen auszutauschen.
    Ich habe - trotz dass ich weitaus weniger Leser habe als du - so viele liebe Menschen durch meinen Buchblog kennengelernt und allein dass ist es für mich wert zu sagen, dass ich es nicht aufgebe möchte.

    LG Shou

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Patch,

    ich kann dich sehr gut verstehen. Stellenweise nimmt einen das "reale" Leben einfach sehr viel mehr ein und der Blog wird zur Nebensache. Dann bloggt man einfach mal ein bisschen weniger, bis die Zeit wieder dafür da ist.
    Ein ganz anderes Problem ist aber der Spass an der Sache. Und das sollte das bloggen schon tun. Denn man opfert doch einiges an Arbeit und Herzblut in die Sache und wenn der Spass dabei auf der Strecke bleibt, dann ist es vielleicht einfach nicht mehr das richtige für einen und ich denke, dass das dann auch die Leser spüren.
    Die erste Frage ist also: was bedeutet dir dein Blog und das bloggen selber? Wärst du glücklicher es nicht mehr zu tun?
    Zu dem anderen Thema "klauen" will ich nur soviel sagen: Wo gehobelt wird da fallen Späne. Ich Bereich des bloggens ist es das klauen von Beiträgen, in anderen Bereich wieder etwas anderes. Will damit sagen, dass es in jedem Bereich leider auch schwarze Schafe gibt, die einen den Spass etwas nehmen können. Ich denke diese Schafe gibt es in deiner Schlangenzucht Branche sicher auch. Aber davon darf man sich weder einschüchtern lassen noch sich die Freude nehmen lassen.

    Schlussendlich ist es aber deine Entscheidung wie du damit umgehst und wie wichtig dir diese schwarzen Schafe sind und wieviel "Einfluss" sie auf dich haben.

    Ich würde mich freuen auch in Zukunft von dir zu lesen, aber werde natürlich auch deine Entscheidung akzeptieren, wenn du dich dagegen entscheiden solltest.

    Alles Liebe,
    Iris

    AntwortenLöschen
  4. HAllo liebe Patch,
    ich bin auch eine eher "stille" Leserin deines Blogs. Und ich verstehe es, wenn man mal keine Zeit und keine Lust hat - ich versuche zum Beispiel immer einiges vorzubereiten, dass ich dann über die Aktion "planen" veröffentliche, da mir das Leben auch nicht jeden Tag Zeit zuum bloggen lässt.
    Wenn du keine Lust mehr hast, dann kann ich verstehen, wenn du deinen Blog auf Eis leggen willst oder erst einmal pausierst. Aber ich denke, dass wir uns nicht davon unterkriegen lassen sollten, dass anderen Menschen uns unsere Ideen und Worte stehlen - natürlich macht mich so was auch immer wieder sauer. Und wissentlich gab es das bei mir bisher zwei mal. Ich frage mich uach immer wieder wo da der Sinn ist, und ich denke, dass es wirklich die Buchabkassiererei und sonst nichts - aber ich denke grade diese Leute hören schnell damit auf.
    Ich finde es schaden, wenn du aufhörst, aber es ist deine Entscheidung - übrigens finde ich auch deine Schlangenzuchtposts sehr interessant :-)

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Patch,

    ich selber habe keinen Blog, aber ich lese einige und bewundere, die Blogger, die sich alle größtenteils ziemlich viel Arbeit für ihre Leser machen. Wenn dann manche dabei sind, die nur von anderen Blogs klauen, ist das natürlich eine absolute Unverschämtheit, aber ich finde, solche Leute sind es gar nicht wert, dass du dich über sie ärgerst und erst recht nicht, dass sie es schaffen, dir deinen Blog zu vermiesen.

    Ich mag deinen Blog und vor allem deine Rezis sehr gerne und folge dir auch schon seit einiger Zeit (eher als stille Leserin). Ich fände es daher äußerst traurig, wenn du nicht mehr bloggen würdest, aber letztlich ist das natürlich deine Entscheidung, die auch jeder akzeptieren muss.
    Ich würde mich jedenfalls freuen, auch weiterhin von dir zu lesen.

    Ganz liebe Grüße, Kim

    AntwortenLöschen