Hallo und Herzlich Willkommen in meiner kleinen aber feinen Welt der Bücher

Hier findet ihr alles was mit Büchern zu tun hat, wie zum Beispiel Rezensionen, Neuzugänge, Empfehlungen, Buchvorstellungen und noch vieles vieles mehr.

Und nun hoffe ich sehr, dass ihr Spaß habt und ein paar nützliche Einträge findet. Falls ihr Vorschläge, Kritik oder einfach nur ein Lob für mich übrig habt; immer her damit, ich freue mich über jegliches Feedback von meinen liebsten Lesern.


Mittwoch, 28. Oktober 2015

||► TAG ◄|| Ein Buch, dass ...

♥ .Hallihallo meine lieben Leser da draußen. ♥
Heute habe ich mich dazu entschieden, euch einen kleinen TAG abzutippen. Das wurde dringend mal Zeit, da Tags bei mir eh immer Mangelware sind & ich meist nicht die Zeit habe um ewig lange Posts zu tippen. Da ich nun aber krank geschrieben bin und neben dem Lesen ohnehin nicht viel zu tun habe, wollte ich gern den Tag "Ein Buch, dass..." für euch machen. Da der ohnehin sehr lang werden wird, fangen wir am besten direkt einmal an.
Btw: Falls ihr mehr zu den einzelnen Büchern erfahren möchtet, einfach auf das Cover klicken 
und schon werdet ihr zu Amazon weitergeleitet.

Ein Buch, dass...


- dich zum Lachen gebracht hat:
http://www.amazon.de/gp/product/3846600156/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3846600156&linkCode=as2&tag=patcbook-21

Eva Völler: Zeugenkussprogramm
Ich lache ja bei Büchern eher selten und finde den Humor meist etwas seltsam und abwegig, fast schon erzwungen. So aber keineswegs bei Zeugenkussprogramm von Eva Völler. Das Buch hat mich so oft zum Schmunzeln gebracht, aber auch laut aufzulachen war da keine Seltenheit. Emmy und Pascal waren wirklich herzensgute, charmante und witzige Figuren, die mich mit ihrem Humor einfach fesseln konnten. Ich musste allerdings auch ein paar Mal schmunzeln, einfach weil ich die beiden so zuckersüß fand und diese Geschichte einfach ein Highlight zu lesen für mich war. Ganz großes Lob an die Autorin, selten so viel und ausgiebig und vor allem herzlich gelacht wie bei Zeugenkussprogramm.


- dich zum Weinen gebracht hat:

http://www.amazon.de/gp/product/3802582039/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3802582039&linkCode=as2&tag=patcbook-21
Richelle Mead: Vampire Academy #3 - Schattenträume
Es ist bereits etliche Jahre her.. ich würde sagen, so etwas über 5 Jahre, seitdem ich die Vampire Academy Reihe auf Eis gelegt habe. Das lag damals daran, dass im dritten Teil (ich hoffe, es war überhaupt Band 3) eine bestimmte Person gestorben ist und ich so derart über diesen Verlust geheult habe, dass ich gesagt habe, die Reihe ist für mich durch. Diese Figur hat für mich einfach dazu gehört und ohne sie empfand ich das ganze Ding als nicht lesenswert. Selbst heute noch erinnere ich mich daran, wie entsetzt ich war und wie ich geweint habe. Da waren so Gefühle wie Wut, Enttäuschung und tiefste Trauer, die sich miteinander verbunden haben um mir die Reihe gänzlich zu versauen.


- dich nachdenklich gemacht hat:

http://www.amazon.de/gp/product/B010INACVA/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B010INACVA&linkCode=as2&tag=patcbook-21
Jessica Park: Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte.
Ja. Wieso hat mich dieses Buch nachdenklich gemacht? Das Buch steht selbst heute noch auf einer Ebene mit Steelheart - das sind meine zwei absoluten Highlights bisher und haben mich einfach umgehauen. Doch gleichzeitig habe ich mir auch wahnsinnig viele Gedanken gemacht, nachdem ich Jessica Park's Werk beendet hatte. Obwohl es eine wirklich wunderschöne Geschichte war, birgt sie ein Thema, das mich nicht mehr los ließ. Ich kann nicht behaupten, dass es mein Leben verändert hat, aber es hat meine Sicht auf gewisse Dinge geprägt und erweitert, um es so auszudrücken. Ich kann nicht näher ins Detail gehen, ohne dabei zu spoilern, deshalb müsst ihr euch mit dieser Erklärung nun zufrieden geben :D


- dich nicht mehr losgelassen hat:

http://www.amazon.de/gp/product/3785573618/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3785573618&linkCode=as2&tag=patcbook-21
Ursula Poznanski: Erebos
Auch wieder eine seltsame Wahl oder? Aber Erebos war so das Buch, dessen Storyablauf ich selbst heute noch blind nacherzählen könnte. Die Geschichte hat sich irgendwie so in meine Erinnerung eingebrannt, dass ich es nie mehr lesen kann, da ich eh alles noch ziemlich genau weiß. Es gibt aber grundlegend sehr viele Bücher, die mich nicht mehr loslassen, obwohl Erebos da wirklich unangefochten bleibt. Die ganze Idee, die Umsetzung, die Figuren, das alles hat mich damals; es müsste nun etwa 3-4 Jahre her sein; so überrascht und überzeugt, dass es ein Leben lang in Erinnerung bleibt - oder zumindest bist jetzt. Allgemein sind es gerade die Poznanski-Bücher, die mich nicht mehr loslassen - da scheint die Dame ein wirklich großes Talent für zu besitzen.


- dich unglaublich enttäuscht hat:

http://www.amazon.de/gp/product/342362499X/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=342362499X&linkCode=as2&tag=patcbook-21
John Green: Margos Spuren
Oh mein Gott. Ich habe mal kurzzeitig überlegt, eine Video-Rezension zu diesem Buch abzudrehen, habe es dann auch getan, aber ich habe sie letztlich nie online gestellt. Warum? Dieses Video wäre wahrscheinlich zensiert und ab 18 Jahren gewesen. Mich hat die Geschichte so genervt, um es auf gut deutsch zu sagen, richtig angekotzt und die Figuren waren noch dämlicher, als der Storyverlauf. Er, der Möchtegern-Held, der sich benimmt wie ein liebeskranker Idiot und das Offensichtlichste nicht sieht; Sie, die durchgeknallte Alte mit dem Freiheitsdrang die auf alles und jeden pfeift. Rücksichtnahme? Fehlanzeige! Spannung? Fehlanzeige! Überraschte Auflösung? Fehlanzeige! Grausames Buch, obwohl ich mir so viel davon versprochen hatte. Schade drum...


- dich überwältigt hat:

http://www.amazon.de/gp/product/3453409272/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3453409272&linkCode=as2&tag=patcbook-21
Janet Clark: Rachekind
Da musste ich jetzt tatsächlich eine ganze Weile überlegen; doch letztlich hab ich mich dann für Rachekind entschieden. Das Buch habe ich vor langer Zeit einmal gelesen und es hat mich so richtig umgehauen. Ich war anfangs so derart skeptisch weil ich vorher nur die Jugendthriller der Autorin kannte, aber letztlich war Rachekind einer der besten Thriller die ich jemals gelesen habe. So wahnsinnig gut durchdacht und die Ausflösung überwältigte mich dann vollends. Rachekind ist 100% lesenswert. Übrigens habe ich am Ende sogar meine Vogelspinne nach der Hauptfigur dieses Buches benannt, um meine Begeisterung dafür nochmal zu unterstreichen.


- dich positiv überrascht hat:

http://www.amazon.de/gp/product/3453418530/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3453418530&linkCode=as2&tag=patcbook-21
Monica Murphy: Together Forever - total verliebt
 Dieses Buch hat mich tatsächlich positiv überrascht. Ich habe mit einer totalen 0-8-15 New Adult Geschichte gerechnet.. so richtig schön für Zwischendurch, aber letztlich hat es mich so gefesselt und geflasht dass ich gar nicht glauben konnte, dass dieses kleine Büchlein so viel Inhalt, so viele Gefühle und so viele Überraschungen in sich verbarg. Ganz großartige Geschichte mit vielen Highlights, einer guten Portion Erotik und soooooooo tollen Figuren. Ich liebe Drew einfach, aber genau so sehr liebe ich auch Faye und ich muss diese Reihe unbedingt weiter verfolgen! Wer die Reihe noch nicht kennt sollte unbedingt mal reinlesen; es lohnt sich total ♥


- du nicht aus den Händen legen konntest:

http://www.amazon.de/gp/product/3453268997/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3453268997&linkCode=as2&tag=patcbook-21
Brandon Sanderson: Steelheart
Da musste ich jetzt überhaupt nicht überlegen! Steelheart war für mich ein absolutes Highlight - selbst jetzt sehe ich noch kein Buch, das auch nur annähernd so spannend wie Steelheart war (okay doch, ich lese ja im Moment den zweiten Band und Firefight kommt an Steelheart jetzt schon ran. Steelheart war für mich einfach ein absolut neues, erfrischendes Erlebnis - eine Geschichte, die ich so noch nie hatte und trotz der Action-Tendenz war Steelheart für mich das absolut spannendste was ich jemals in die Hände bekommen habe. Ich glaube, die 450 Seiten oder so hatte ich auch in anderthalb Tagen durchgesuchtet und das muss eigentlich schon wirklich alles aussagen, was gesagt werden muss.


- du abgebrochen hast:

http://www.amazon.de/gp/product/3455403565/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3455403565&linkCode=as2&tag=patcbook-21
Elias Wagner: Vom Liebesleben der Mondvögel
Ich hab keine Ahnung, wie lange es schon her ist, dass ich das Buch hier begonnen habe.. ungefähr 5 Jahre würde ich sagen.. und nach den ersten 50 Seiten war ich derart frustriert und sauer, dass ich es weggeschmissen hab - nein natürlich nicht, es liegt immer noch auf meinem "Zu Verkaufen Stapel" und da soll es auf ewig ruhen. Wie kann man 20€ für so einen Mist verlangen kann - sorry - aber anders kann ich es nicht beschreiben. Wer vergleicht sich denn selbst mit irgendwelchen ekligen Käfer? Ich meine, es gibt tolle Käfer, faszinierende Tiere, aber damit vergleicht man sich einfach nicht. Total langweiliges, ekliges Buch, das ich dringend abbrechen musste um es nicht doch zu verbrennen :D


- du eigentlich nie lesen wolltest:

http://www.amazon.de/gp/product/3863960483/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3863960483&linkCode=as2&tag=patcbook-21
 Veit Etzold: Spiel des Lebens
Dieses Buch hat mich nie gereizt, wirklich nie. Dann habe ich es geschenkt bekommen und hab dann mal gedacht, 'komm Patch... lies es einfach mal kurz an, dann kannst es immer noch weglegen' .. gedacht, getan und dann kam ich doch nicht mehr davon weg und musste es auslesen. Es gibt noch einige mehr Bücher, die ich niemals lesen wollte, aber bisher habe ich sie auch noch nicht gelesen; sie stehen nur schon im Regal :D
Veit Etzold wusste jedenfalls, wie er mich ködern konnte und Emily war eine überzeugende Protagonistin, mit der ich wunderbar mitzittern konnte. Eben genau das, was man sich von einem Jugendthriller wünscht.


- auf deinem Nachttisch liegt:

http://www.amazon.de/gp/product/3442480981/ref=as_li_qf_sp_asin_il_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3442480981&linkCode=as2&tag=patcbook-21
Madeleine Reiss: Ich lass dich nicht los
Ja dieses Buch liegt aktuell auf meinem Nachttisch. Nur blöd, wenn man gerade was anderes begonnen hat, das einen um so vieles mehr begeistert und man das andere überall (einschließlich das Bett) mit hin nimmt. Naja, Ich lass dich nicht los werde ich sicherlich auch noch die Tage beenden können, doch mein aktuelles Buch hat eindeutig Vorrang. Total gemein, dabei schreibt Madeleine Reiss wirklich sehr atmosphärisch und das Buch ist auch spannend und interessant zu verfolgen; aber es ist eben kein zweiter Teil von Steelheart! :P Mal sehen, wann ich Firefight denn dann beenden kann, um dieses schöne Werk dann auch fertig zu lesen. Ich habe noch um die 300 Seiten davon vor mir.


- du unbedingt als nächstes lesen willst:

http://www.amazon.de/gp/product/3453534417/ref=as_li_qf_sp_asin_il_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3453534417&linkCode=as2&tag=patcbook-21
Pierce Brown: Red Rising
Na was denn auch sonst? Mein Verlobter hat mir das Buch ja gekauft und wenn da nicht die beiden Rezensions-Exemplare wären - pardon - die drei Rezensionsexemplare, hätte ich Red Rising längst schon inhaliert. Obwohl Jessy von MelodyofBooks ja eher weniger begeistert war, bin ich so unglaublich neugierig auf die Geschichte. So wie ich informiert bin geht es um Menschen, die auf dem Mars leben? Ja doch, ich glaube schon! :D Auf jeden Fall, kommt das Buch direkt nach "Ich lass dich nicht los" <3 font="">





So meine Lieben. Das war mein Tag. Eine Aufgabe habe ich ausgelassen, aus dem einfachen Grund dass ich keine Ahnung habe, welches Buch ich als letztes in der Schule gelesen habe :P Ich hoffe, ihr hattet Spaß beim Anschauen und lesen & ich tagge alle, die sich getaggt fühlen möchten :)


Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    O.K. sagen wir es gleich vorweg...ich habe von Deiner Liste nur Erebos gelesen, die andere kenne ich nur vom sehen.

    Aber egal , trotzdem finde ich solche Listen immer sehr interessant, weil sie sehr gut das Leseverhalten wiederspiegeln und manchmal auch auffordern ...sich doch mal mit dem oder dem Buch auseinander zu setzen.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Karin :)
      Ja ich mag so Tags auch wahnsinning gerne, weil sie einen oftmals motivieren, das Buch dann auch zu lesen. Gerade die Gefühle der Leser, während des Lesens sagen oft schon viel über das Buch aus - sowohl positiv als auch negativ. Und auf genau die Gefühle kommt es bei den Tags an :) Da erfährt man fast mehr als in jeder Rezension.
      Liebste Grüße, Patchi <3

      Löschen