Hallo und Herzlich Willkommen in meiner kleinen aber feinen Welt der Bücher

Hier findet ihr alles was mit Büchern zu tun hat, wie zum Beispiel Rezensionen, Neuzugänge, Empfehlungen, Buchvorstellungen und noch vieles vieles mehr.

Und nun hoffe ich sehr, dass ihr Spaß habt und ein paar nützliche Einträge findet. Falls ihr Vorschläge, Kritik oder einfach nur ein Lob für mich übrig habt; immer her damit, ich freue mich über jegliches Feedback von meinen liebsten Lesern.


Montag, 22. Juni 2015

► Im Test ◄ || "Skoobe" - der erste Eindruck

Hallihallo meine Lieben :*

Wie versprochen wird es heute den ersten, richtigen Post in der neuen Rubrik "Im Test" geben. Da ich dies ganz unverbindlich und kostenfrei testen darf, dachte ich mir, dass sich das ja perfekt anbietet für den ersten, einführenden Post. Wichtig wäre mir noch zu sagen, dass sich im Laufe der Zeit sicherlich noch einiges verändern wird (Design, zusätzliche Features, etc.) - das hier ist also nur mal die Roh-Fassung. Nun aber schnell zum Thema.
IM TEST - DER ERSTE EINDRUCK VON
! D I E   E - B O O K   L E I H - B I B L I O T H E K !

Um was geht es genau?:
Skoobe bietet so etwas wie eine Online-Bücherei. Gegen eine kleine, monatliche Gebühr können grenzenlos viele ebooks ausgeliehen und gelesen werden. Die anfallenden Kosten belaufen sich auf 9.99€, was heutzutage dem Preis eines normalen Taschenbuches entspricht. Natürlich gibt es auch hochpreisigere/umfangreichere Tarife, die ich allerdings im Moment noch nicht 100% im Blick habe und deswegen auch nichts darüber verlieren möchte. Jedoch gilt, dass man für diese knappen 10€ so viele Bücher ausleihen kann, wie man will/schafft/möchte. Jedoch gilt, dass im Basic Tarif (9,95€) nur maximal 3 Bücher gleichzeitig ausgeliehen werden können. Dafür können diese Bücher auch gelesen werden, wenn denn mal keine Internet-Verbindung zur Verfügung steht; sprich offline.

Mein Eindruck:
Die Homepage von Skoobe ist sehr gut geliedert und übersichtlich gestaltet, sodass es selbst jemanden, der nicht wie ich, 24h vor dem PC verbringt, absolut leicht zu bedienen ist. Bücher können via Suchfeld gesucht werden, oder man stöbert just4fun einfach durch die verschiedenen Genres. Egal ob Jugendbuch, historischer Roman, Frauenliteratur oder was Witziges, Skoobe bietet für jeden Geschmack das Passende.

Pro: + Übersichtlichkeit + große Auswahl + fairer Preis + offline lesen möglich + bis zu 3 Bücher gleichzeitig ausliehen + leichte Bedienung

Contra: - nur über Android & IOS nutzbar - nicht alle Bücher vorhanden - spezielle Geräte notwendig oder über Handy lesen

Ja, wer mich kennt, der weiß wie ungern ich am Handy lese. Da ich allerdings nur einen völlig normalen eBook-Reader habe, ohne Android Betriebssystem (solche Reader sind ab ca. 120€ erhältlich), hab ich keine andere Möglichkeit als das Handy. Für mich ein NoGo und dementsprechend recht nutzlos. Ich habe mir ein Buch ausgeliehen, und innerhalb von ca. 3 Wochen habe ich 19 Seiten davon gelesen - 480 liegen noch vor mir.. das werde ich niemals schaffen. Nun steht es also zur Debatte, mir einen neuen Reader zuzulegen, doch lohnt sich das, wenn ein Teil meiner Wunschliste nicht verfügbar ist? Ich zweifle momentan ganz stark daran, dass sich Skoobe für mich in irgendeiner Weise lohnt, doch an und für sich schiebe ich das einzig und allein auf das Problem, dass ich es hasse am Handy Texte zu lesen. Selbst am Laptop wäre es nichts für mich, da ich einfach mörderische Kopfschmerzen bekomme, wenn ich längers in den beleuchteten Bildschirm starre.

Fazit fürs Erste:
Im Moment bin ich kein großer Freund von Skoobe, auch wenn ich mir vorstellen kann, dass viele von euch diese Online-Bibliothek lieben werden! Gerade für Leute die einen passenden Reader haben oder eben gern unterwegs auf dem Handy ein wenig schmökern, ist Skoobe die richtige Wahl. Ein fairer Preis und nette Features (Offline-Lesen!) sind jedenfalls gegeben und ich kann trotz meiner Kritik durchaus sagen, dass der Anbieter ein großes Reparteur an Büchern zur Verfügung stellt.

Ich werde mir nun weiterhin Gedanken machen, ob es sich lohnt meinen geliebten Sony Reader gegen ein eher unbekannteres Modell einzutauschen, oder ob ich bei dem bleibe, was ich habe.

Bis dahin, eine schöne Woche euch allen,
eure Patch! :)

 


Kommentare:

  1. Hallöchen liebe Patchouli,
    Skoobe wäre ja gar nichts für mich, ich kann einfach nichts mit e-Books anfangen :D

    Ich wollte nur Bescheid geben, dass ich mich nach sehr langer Abwesenheit von meinem Blog wieder zurückmelde. Ich lege wieder los :) Besuch mich doch mal!

    LG Nina
    www.amazingbookworld.de.vu

    AntwortenLöschen
  2. Hey :)

    Wir haben offensichtlich was gemeinsam - unseren Sony Reader und die Anmeldung zum Testen bei Skoobe :). Ich habe allerdings noch ein Tablet hier liegen (auch wenn ich es eigentlich zum Lesen nicht mehr verwenden wollte), da fällt das Lesen etwas leichter.

    Grundsätzlich gebe ich dir aber recht, so richtig wohl fühle ich mich auch nicht bei dem Gedanken, nur auf Handy oder Tablet damit lesen zu können. Und dafür einen neuen, mir komplett unbekannten Reader zu kaufen - naja ...

    Allerdings ist das Sortiment wirklich klasse, es ist auch eine meiner derzeitigen Lieblings-SF-Serien darin vertreten, da lese ich derzeit mehr am Tablet, als mir lieb ist :D.

    Liebe Grüße
    Ascari vom Leseratz Blog

    AntwortenLöschen